Diese Seite verwendet zwei Arten von Cookies.

Ein Cookie wird zum technischen Betrieb dieser Webseite genutzt und bei Beendigung des Besuchs gelöscht. Andere Cookies werden für Google-Adsense verwendet, lesen Sie dazu weiter unter folgendem Link: Deaktivierung von Cookies.

Gelesen, einverstanden - bitte weiter!

Ein auf Ihrem Rechner gespeichertes Cookie wird zum technischen Betrieb dieser Webseite genutzt, es enthält eine zufällig generierte Nummer und wird nach Beendigung des Seitenbesuchs gelöscht.

Andere Cookies werden für Dienst zur Einblendung von Werbung (Google-Adsense) verwendet. Wenn dazu keine Cookies gespeichert werden sollen, muss dies in den Browser-Einstellungen deaktiviert werden!
Bitte lesen Sie dazu unsere Top-Tipps

Sie haben die Möglichkeit nutzungsbasierte Online-Werbung zu unterbinden. Auf der Webseite YourOnlineChoices (auf deutsch) können Sie Ihre Einstellungen dazu vornehmen.

Unsere ausführliche Datenschutzerklärung, welche Daten wir erheben und verarbeiten, sowie ausführliche Hinweise zu Einstellungen, die Sie treffen können finden Sie hier: 

Cookies sind kleine Textdateien, die der Computer beim Besuch von Websites speichert. Weitere Erklärungen zu Cookies finden Sie in der Wikipedia.

Letzte Meldungen

13. September 2019
08. August 2019
04. August 2019

Allgemeine Informationen

Wie finde ich Hauenhorst und Catenhorn ?

Hauenhorst liegt ca. 4 km südlich der Stadt Rheine im Kreis Steinfurt (NRW). Die Bevölkerungszahl beträgt zusammen mit der Bauerschaft Catenhorn etwa 4500 Einwohner. Am Fuße des 70m hohen Waldhügels gelegen fügt sich das Dorf idyllisch in die typische Baum- und Parklandschaft des Münsterlandes ein.
Die Bauerschaft Catenhorn erstreckt sich zwischen dem Waldhügel im Norden und St. Arnold im Süden und liegt westlich zwischen Hauenhorst und Neuenkirchen. Durch die nahe Bundesstraße B 70 bestehen gute Verkehrsanbindungen an die Autobahnen A 30 und A 31.

Lohnenswerte Ziele - auch in der näheren Umgebung - finden Sie nachfolgend erklärt.

Direkt zu:

Waldhügel

Im Norden des Ortes liegt der Waldhügel, mit 90 Meter Meter über dem Meeresspiegel, die höchste Erhebung im Rheinenser Stadtgebiet. Sie sehen hier die Naturlandschaften im ehemaligen Kalkabbaubereich.

nach oben


Pfarrkirche

Die Pfarrkirche "St. Mariä Heimsuchung" wurde 1902 im romanischen Stil erbaut. Sie ist Vorbild für die St. Antonius Basilika der Stadt Rheine. Auffällig ist der große Reliefkreuzweg in der Kirche, er sollte zunächst in der Kirche St. Dionys, dann in der St. Antonius Basilika eingebaut werden, dort wurde er jedoch nicht benötigt.

nach oben


Kriegerehrenmal

In der Nähe der Kirche befindet sich das Kriegerehrenmal. Es erinnert an die Gefallenen der Weltkriege. Die beiden äußeren Gedenktafeln wurden später hinzugefügt.

nach oben


Mariengrundschule

 

Die Mariengrundschule Hauenhorst wurde 1924 erbaut. Aufgrund der steigenden Schülerzahlen fand im Laufe der Zeit eine stetige Anpassung durch Anbauten statt.

nach oben


Ehemaliges Bahnbetriebswerk

 

Im ehemaligen Bahnbetriebswerk Hauenhorst wurden Dampfloks gewartet und für ihren Betrieb vorbereitet. Hier waren bis 1977 die letzten Dampflocks der Bundesrepublik Deutschland stationiert. Angegliedert war dieses Betriebswerk dem Rangierbahnhof Rheine-R.
Mittlerweile sind alle damaligen Anlagen stillgelegt oder zum Teil abgerissen worden.
Einen ausführlichen Artikel mit Beschreibungen der Anlage, damaligen Aufgaben, alten Karten sowie Bildern finden Sie in der Wikipedia und folgendem Link: Bahnbetriebswerk Rheine

nach oben


Heimathaus

Das Heimathaus am Dorfplatz wurde am 24. September 1994 offiziell eröffnet. Dort finden Veranstaltungen des örtlichen Heimatvereins, verschiedene Ausstellungen und Theaterveranstaltungen statt.
Inzwischen gibt es vier weitere, original wiedererrichtete Nebengebäude.

 

Heimathausanlage am Dorfplatz
nach oben

Kurzmeldungen

Beitrag einreichen

Ihr Beitrag auf dieser Seite?

Schreiben Sie einfach an:

info@hauenhorst.de